Besser leben - Fit, gesund und stressfrei

Ziele erreichen

Mit Meilensteinen besser zum Ziel gelangen

 

Ziele erreichen mit Meilensteinen

Personal Trainer Düsseldorf, Ziele, Ziele erreichen, Personal Training Düsseldorf

Folgendes Phänomen ist jedem bekannt: Am 1. Januar nehmen wir uns vor, dass wir jetzt wirklich, wirklich 10 Kg abnehmen und weniger Kekse essen. Dieser Vorsatz hält bestenfalls 2 Wochen und spätestens ab Februar, weiß man schon nicht mehr, welches Ziel man eigentlich erreichen wollte. So geht es ungefähr 50% in Deutschland.

Die wenigsten Menschen sind besonders gut darin, die eigenen Vorhaben zielstrebig und mit einem guten Plan zu verfolgen. Dabei liegt das Problem nicht unbedingt am Ziel oder der fehlenden Motivation, sondern häufiger an der falschen Herangehensweise. In diesem Blog erfährst du, wie du mit Meilensteinen besser ans Ziel kommst und dauerhaft motiviert bleibst.

 

Unser Unterbewusstsein verhindert den Erfolg

Viele Dinge, die wir im Alltag erledigen, laufen bei uns im Unterbewusstsein ab. Das ist auch gut so, denn ansonsten wären wir völlig überfordert durch die zahlreichen, täglichen Eindrücke. So bleibt uns mehr Raum für die wichtigen Dinge im Leben. Leider zählen auch die schlechten Gewohnheiten häufig zum Unterbewusstsein.

Die positive Nachricht: Auch schlechte Angewohnheiten können wir bewusst ändern. Sonst würde es niemandem gelingen mit dem Rauchen aufzuhören. Der Anfang ist nun mal schwer, durch Motivation und mit ein paar Tricks aber zu meistern.

In unserem Gehirn laufen Prozesse ab, die unsere Gewohnheiten abspeichern und über die wir nicht mehr groß nachdenken müssen. Je öfter wir diese Gewohnheit ausüben, desto stärker wird sie abgespeichert.

Wenn Sie zum Beispiel jeden Morgen auf der Arbeit als erstes ihre privaten E-Mails kontrollieren, dann ist dieser Vorgang im Gehirn fest verankert. Diese Speicherung kann irgendwann sogar so stark werden, dass der Teil des Gehirns, der für bewusste Entscheidungen zuständig ist, überlagert wird. Es wird für uns schwieriger, bewusst gegen bestimmte Entscheidungen zu wiederstehen.

 

Die Macht der Motivation

Ziele erreichen, Motivation, Personal Trainer Düsseldorf, Personal Training Düsseldorf

Vorsätze sind gut, bringen uns aber nicht viel, wenn wir nicht voll motiviert hinter diesen Vorsätzen stehen. Viele nehmen sich zum Beispiel vor mehr Sport zu machen. Die ersten beiden Einheiten klappen noch gut, ab der dritten Trainingsstunde wird es schon schwieriger sich zu motivieren. Wenn einmal etwas dazwischen kommt, sind wir leicht aus dem Rhythmus gebracht und unser Vorsatz wird schnell wieder über Bord geworfen. Die eigene Motivation war demnach zu klein, als das wir lange am Ball bleiben könnten.

Wenn wir unsere Gewohnheiten ändern wollen, müssen wir anders vorgehen. Das klappt sehr gut mit kleinen Zwischen-Zielen, die ich Meilensteine nenne. Wenn wir zusätzlich noch  unsere Willenskraft trainieren, lassen sich Ziele viel leichter erreichen.

 

Meilensteine setzen

Dafür definieren wir zunächst ein großes Ziel, z.B. mit der S.M.A.R.T-Methode oder dem Power-Storming, und teilen dies in mehrere kleine Etappen auf – Meilensteine. Jedes Mal, wenn wir an unserem kleinen Ziel arbeiten, versuchen wir ebenfalls unsere Willenskraft zu stärken, denn die ist tatsächlich trainierbar.

Hier ein Beispiel: Wir setzen uns als Ziel in 6 Monaten, 12 Kg abzunehmen. Das bedeutet, jeden Monat zwei Kilogramm Körpergewicht zu verlieren. Unser Ziel ist also nicht direkt die 12 Kilogramm abzunehmen, sondern erstmal nur zwei Kilogramm. Das klingt wenig, lässt sich aber viel leichter erreichen und hält die Motivation hoch weiterzumachen, wenn der erste Meilenstein erreicht wurde.

Gleichzeitig trainieren wir unsere Willenskraft, in dem wir bei unserer Ernährung uns auf 100 kcal Süßigkeiten pro Tag einstellen. Das ist viel leichter als sich direkt ein Süßigkeiten-Verbot aufzuzwängen.

Verstehen Sie das nicht als Einschränkung, sondern als Training ihrer Willenskraft. Das ist enorm wichtig. Nach spätestens zwei Wochen werden Sie merken, dass es Ihnen leicht fällt, die Vorgabe einzuhalten, weil ihr Körper nicht nach mehr verlangt. Der Aufwand für die Meilensteine sollte klein sein, sodass wir davon ausgehen, dass wir es auf jeden Fall schaffen. Dann kostet es uns kaum Überwindung dafür etwas zu ändern.

Ein weiterer Vorteil der Meilensteine: Sie stärken unser Selbstvertrauen, weil wir ständig Erfolge verbuchen können. Das sorgt im Körper für eine stetige Ausschüttung stimmungsaufhellender Hormone, wie z.B. Dopamin.

 

Für kleine Erfolge belohnen

Damit auch die kleinen Fortschritte nicht trivial werden, ist es wichtig, sich für erreichte Meilensteine zu belohnen. Die Belohnung sollte dem Ziel entsprechend ausfallen, d.h. für den ersten Meilenstein eine 3-Sterne-Menü beim Star-Koch zu bestellen wäre etwas übertrieben. Kochen Sie sich lieber selber etwas richtig Leckeres, was sie schon lange nicht mehr gegessen haben. Das 3-Sterne-Menü können sie bestellen, wenn das große Ziel erreicht ist.

 

Sportliche Grüße

Euer Philipp